Hier ein Beispiel für einen monatlich geplanten Betriebssport:


Informationen
Thema: Betriebssport / Firmenfitness
Ort: Berlin, Bahnhofstraße 1
Ansprechpartner: Max Mustermann
Personenanzahl: 12 Mitarbeiter
Dauer: 90 Minuten, 1x pro Monat (dienstags)
abwechselnde Stunden: Entspannung, Gymnastik, Kardio (Ausdauer) oder Kräftigung.
bei schönem Wetter draußen, bei schlechtem Wetter im Konferenzraum.
Kursarten:
Entspannung: Yoga, Pilates, Progressive Muskelentspannung, Faszientraining, Traumreisen, Meditation, Stretching, Mobilisation .
Gymnastik: Wirbelsäulengymnastik, Rückenschule, Propriozeptives Training (Tiefenmuskulatur), Gleichgewichtsschulung
Kardio (Ausdauer): Nordic Walking, Aerobic / Step-Aerobic, Kickbox-Aerobic
Kräftigung: Fatburner , FlexiBar/Staby (Schwungstab), RückenFit / BauchPur, Bodystyling / Bauch-Beine-Po, Skigymnastik
keine klassischen langweiligen Kursstunden, wie man es aus Fitnessstudios kennt, sondern individuell zusammengestellte Inhalte. Jeder Mitarbeiter (männlich, weiblich, jünger, älter,..) soll für seine Verhältnisse die passende Optimierung finden, z.B. Claudia fehlt Rückenmuskulatur oder Peter hat Konzentrationsschwierigkeiten und Nackenprobleme. Auf jeden einzelnen Mitarbeiter wird geachtet und auf seine Wünsche und Bedürfnisse wird eingegangen.
90 Minuten in verschiedene Kursinhalte aufgeteilt:
– 10 Minuten aufwärmen mit motivierender Musik für Mobilisation der Gelenke und Verminderung der Verletzungsgefahr
– 45 Minuten Rückenkräftigung mit dem TheraBand
– 20 Minuten Dehnübungen für den gesamten Oberkörper
– 15 Minuten Progressive Muskelentspannung auf der Matte
oder:
– 45 Minuten Nordic Walking bei schönem Wetter für Ausdauer und frische Luft
– 40 Minuten Wirbelsäulengymnastik auf der Matte
– 5 Minuten Dehnung/Mobilisation
usw.
Möglichkeiten gibt es viele, auch wenn z.B. ein Firmeninternes Fest stattfindet, kann man 30 Minuten Tanz in die Stunde einbauen (Konzentration, Reaktion und Motorik werden geschult), welche die Mitarbeiter dann in einer 3 minütigen Choreographie vorführen können oder im Herbst zur Vorbeugung des Verletzungsrisikos für Skiunfälle eine Spezialstunde Skigymnastik einbauen. Material, CD-Player & Musik bringe ich mit. Vorzugsweise nehmen Mitarbeiter eine eigene Gymnastikmatte mit.
Kosten:
Eine Stunde für 10 Euro pro Person (120 Euro)
Eineinhalb Stunden für 13 Euro pro Person (156 Euro)
Vorbereitung, Material, Musik + Fahrtzeit: 20 Euro
Fahrtkosten 85 km (25 Euro)
200 Euro für 1,5 Stunden
165 Euro für 1 Stunde


Sportliche Grüße
Sabine